Du willst Stilfinderin werden? So findest Du Deinen eigenen Stil

Fashiontrends sind eine schöne Sache! Sie machen Lust auf Veränderung. Aber wer nur nach Trends geht, entfernt sich immer weiter von seinem eigenen persönlichen Stil. Denn Trends kommen stets von Außen und haben wenig mit Individualität zu tun!

Wer Stil beweisen möchte, sollte Trends vorallem als Inspiration nutzen.

Behalte im Hinterkopf WER DU SELBER BIST. Passt ein schrilles Outfit zu meiner Persönlichkeit? Wird ein sehr elegantes Kleid wirklich im Alltag von mir getragen? Was betont meine körperlichen Vorzüge und was sollte ich besser weniger in den Vordergrund stellen?

Wer einen eigenen Style entwickeln will, muss vor allem eins tun: Bei manchen Modetrends auch mal NEIN sagen können!

Hier gehört eine genaue Beobachtung dazu. Versuche Dich zu charakterisieren.

Aber was ist DEIN STIL?

  1. Bist Du laut und angstfrei, fällst gerne auf, bist selbstbewußt und beliebt? Du möchtest mit Deiner Kleidung auffallen? Auch Frisur und Accessoires dürfen ruhig etwas gewagt und außergewöhnlich sein?

Dann gehörst Du zu der Gruppe der Extravaganten. Herzlichen Glückwunsch zu Deinem starken Selbstvertrauen. Natürlich weißt Du, dass Deine Outfits nicht jedem gefallen, aber es ist Dir egal, außerdem staunen auch viele über Deinen Mut.
Aber auch hier solltest Du Dir treu bleiben. Achte auf die Botschaft, die Deine Kleidung aussendet:

Stilmix in Farben? Verrückte Kombis? Gib dem Outfit eine eigenen Note und bleibe ihr treu. Nur so bist Du authentisch. Achte trotzdem darauf, dass die Proportionen Dich vorteilhaft aussehen lassen, achte auf passende Schuhe und Jacken.

2. Du bist der vorsichtige Typ. Weil Du unsicher bist, probierst Du mal dies mal das. Du bist mit Dir nicht richtig zufrieden, möchtest Dich mit Deinem Outfit optimieren, um Dich selbstbewusster zu fühlen?

Dann gehörst Du zu der Gruppe der Stilsucher. Du wirst Zeit brauchen, Deinen Stil zu finden und Dich wirklich in deiner Kleidung wieder zu erkennen. Hier liegt die Kunst des Stilfindens. 🙂

Es gibt Farbberatungen, die dir anhand Deiner Teintfarbe und Haarfarbe eine besondere Farbauswahl herausfiltern. Aber mit einer guten Freundin (oder Freund) und einem Ganzkörperspiegel kann man schon selbst erkennen, was einem steht.

Probiere verschiedene Farben im Oberteilbereich aus, Du kannst auch Tücher verwenden. Schminke Dich so, wie Du es üblicherweise im Alltag machst. Jetzt stelle Dich vor dem Spiegel, am besten machst Du noch Selfies von Deinem Oberkörper (Brustbilder). Die Beleuchtung sollte möglichst Tageslicht sein, also nah am Fenster oder sogar draußen.

Anhand der Fotos kannst Du besser vergleichen, was Dir steht, was Dich blass macht und welche Farbe Dein Gesicht zum Leuchten bringt. Suche Dir ca 5 Farben heraus, die Du als DEINE FARBEN herausgefiltert hast.

Nun probiere unterschiedliche Kleidung an, eng, weit, kurz, lang. Trage auch unterschiedliche Schuhe dazu. Lass Dich auch jetzt wieder fotografieren ( unbedingt so, dass der ganze Körper sichtbar ist). Was fällt Dir auf? Welche Schuhe sorgen für schöne Beine? Wann sieht der Oberkörper lang aus und die Beine kurz? Wie kann ich einen Bauch oder breite Hüften verstecken ohne unförmig zu wirken?

Kontrolliere Dich in Deiner Kleidung ab jetzt täglich. Schau Dich kritisch im großen Spiegel an.

Welche Schuhe optimieren mein Outfit UND meine Figur? Sollte ich besser einen farbigen Schal tragen, damit das angesagte Grau oder Taupe mich frischer aussehen lässt? ….

Es ist ein langer Weg zum eigenen Stil. Erst wenn Du diese Basis stehen hast, geht es mit einer Eigenbetrachtung weiter, die Dein ICH betreffen.

Was will ich darstellen? Bin ich so, wie ich aussehe? Was will ich vermitteln? Fühl ich mich in diesem Outfit wohl? Natürlich kann und sollte man seinen Stil immer wieder verändern können, nachjustieren und optimieren.

Leben bedeutet Veränderung! Bleib auf der Suche, denn jede Frau kann eine STILFINDERIN sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: